Der geflochtene Korb: klassisches Wohnaccessoire nicht nur für Wäsche

Schon des öfteren wurden in diesem Blog die praktischen Wäschekörbe aus Flechtmaterialien vorgestellt. Zweifellos ist dies auch die heute hauptsächlich verbreitete Nutzung: ob Wäsche, Gästebettzeug, warme Decken, Hobby-Materialien oder Spielzeug: in einem großen geräumigen Korb mit festem Deckel kann vieles verschwinden, was nicht herum liegen soll. So dienen Wäschekörbe also vornehmlich der Ordnung, und wenn sie dabei auch noch gut aussehen ist das schön, aber im Grunde nebensächlich.

Körbe können auch anders…

Blumentopf ELLA aus Wasserhyazinthe

Zwar wurde der klassische Henkelkorb zum Einkaufen schon lange durch die Plastiktüte verdrängt, doch können Körbe auch heute noch mehr als Wäsche und Krimskrams verstauen. Zum Beispiel der runde Korb ELLA aus Wasserhyazinthe, der in drei Größen (mit 48cm, 40cm, 32cm Durchmesser) erhältlich ist. Als einfacher Korb (Ella 32) tut er seine Dienste zur Aufbewahrung kleiner Dinge, doch ist er auch als attraktiver Blumentopf nutzbar: ELLA 40 und ELLA 48 werden mit einem praktischen Kunststoffeinsatz geliefert, der eine Bepflanzung ohne Beschädigung des Geflechts möglich macht. Besonders hübsch ist hier auch die gedrehte Flechtung, die den „Korb-Blumentopf“ zu einem echten Hingucker macht.

Der richtige Korb fürs Feuerholz

Rattankorb CINTO

CINTO ist ein urig wirkender quadratischer Korb aus natürlichem Rattan. Er ist hochwertig handverarbeitet und hat stabilde Griffe, mit denen man ihn gut tragen kann. Das macht ihn besonders fürs Feuerholz geeignet, das man gerne in der Nähe des Kamins bzw. der in vielen Wohnungen immer beliebter werdenden Kaminöfen stehen hat. Für diesen Zweck emfpehlen sich die größeren Varianten mit 48x48cm bzw. 57x57cm Grundfläche empfehlenswert, doch stehen auch kleinere Modelle in 39x39cm und 21x21cm für andere Nutzungen zur Verfügung. Alle genannten Körbe sind in einem warmen braun gehalten, der große CINTO 57 ist auch in der Farbe „natur“ erhältlich.

Wer mag, kann den CINTO auch mit einer abdichtenden Kunststofffolie auskleiden und als ungewöhnlichen Blumenkübel nutzen. Mit einem Kunstblumen-Arrangement macht er sich gut als attraktives Deko-Element und in der Küche kann er als Sammelbehälter für Glasgefäße dienen, die separat entsorgt werden sollen.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

  • Twitter
  • Facebook
  • GooglePlus
  • Delicious


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.