Gartengestaltung mit Pflanzkübeln aus Polyrattan

Wäschekorb aus PolyrattanPolyrattan als Material hat seinen Siegeszug bislang vor allem bei den Gartenmöbeln angetreten. Anders als Flechtmaterialien aus Naturstoffen wie Rattan und Wasserhyazinthe ist das aus Polyethylen bestehende Polyrattan äußerst robust. Es verträgt alle Wetterlagen, ist frostfest und damit ein „rundum-sorglos-Material“ wie man es sich immer wünschte, wobei es sich in der Optik vom Naturstoff kaum unterscheidet. Zur Pflege genügt es, die Möbel ab und zu feucht abzuwischen, weder quellen sie bei anhaltend feuchter Witterung auf, noch werden sie während langer Trockenperioden brüchig.

All diese Vorteile bringen auch Pflanzgefäße aus Polyrattan mit, die nicht nur in der Wohnung eine gute Figur machen, sondern sich auch für die Gartengestaltung eignen.

Pflanzgefäße aus Polyrattta

Pflanzgefäße im Garten: Nicht nur am Eingang ein Hingucker

Hier ein paar Tipps, wie sich mittels attraktiver Pflanzgefäße der Garten aufwerten lässt, und zwar ganz ohne großen Aufwand:

  • Portalvasen am Eingang: Am Eingang zum Garten oder vor der Tür einer größeren Laube erfreuen schlanke hohe Pflanzkübel das Auge als säulenartige Portalvasen. Jeweils rechts und links vom Eingang oder Druchgang aufgestellt, kann man sie z.B. mit massiv blühenden Ampelpflanzen bepflanzen.
  • Raumtrennung: Wer einen Terassenbereich vom Garten abgrenzen will, kann dies sehr gut mit entsprechend geformten Raumteilern aus Polyrattan erreichen. Je nach vorhandenem Platz empfielt sich z.B. der schlanke, als Raumteiler konzipierte “Elemento”. Etwas bodennäher ergibt der Pflanztrog Maxi in Reihe gestellt eine schöne Abgrenzung, die – hoch bepflanzt – zu einer Art „grünen Wand“ wird.
  • Im Mittelpunkt: Viele Gärten haben ein dekoratives Rundbeet oder ein „Rondell“, in dessen Mitte eine Gartenskulptur steht. Wer da nichts Geeignetes findet, kann statt dessen einen hohen, schlanken Pflanzkübel wie etwa den „Classic“ als attraktiven Blickpunkt in die Mitte stellen.
  • Hingucker auf Beeten und an Wegen:

    Kompakte Pflanzgefäße aus PolyrattanKompakt geformte niedrige Pflanzgefäße machen sich eigentlich überall gut, z.B. als Blickpunkt am Rand oder in der Mitte eines schön gestalteten Beetes, aber auch an einer ansonsten eher langweiligen Mauer, am Fuß einer Treppe oder zur Betonung einer Weg-Ecke.

Wir hoffen, Sie mit diesen Tipps ein wenig inspiriert zu haben! Weitere attraktive Pflanzgefäße, Möbel, Truhen und Accessoires finden Sie im VIVANNO-Korbwaren-Shop.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

  • Twitter
  • Facebook
  • GooglePlus
  • Delicious


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Ein Gedanke zu “Gartengestaltung mit Pflanzkübeln aus Polyrattan