Ratgeber: Schöne Dinge aus Weide zum kaufen oder selber machen

Während der Markt für Flechtwaren aus Rattan und Polyrattan boomt, ist die heimische Weide ein wenig ins Hintertreffen geraten. Zu Unrecht, denn aus Weide lassen sich wunderschöne Dinge herstellen, wovon man sich im Vivanno-Shop schnell überzeugen kann. Dort findet sich auch eine umfangreiche Info-Seite zur Botanik, Geschichte und Verarbeitung der Weide deren besonders biegsame Weidenruten sowohl geschält als auch ungeschält vielseitige Verwendung finden. Mit Körben und Truhen aus Weide stellt AE Trade auch ein Sortiment deutlich preiswerterer Flechtwaren zur Verfügung. Sie erfüllen ihren Zweck ohne Wenn und Aber und sehen dabei auch noch richtig gut aus!

Weidenkorb

Mehr als Weidenkörbe: Weidenruten selber flechten

Heute wollen wir einmal über den Tellerrand schauen und zeigen, wie vielfältig das Flechtmaterial Weide auch im Garten einsetzbar ist. Dabei kann man die meisten Dinge kaufen, doch sind Weidenruten auch ein Material, mit dem man per DoItYourself sehr schöne Ergebnisse erzielen kann. Allerdings muss dafür zunächst das Grundmaterial, die Weidenruten, besorgt werden. Aber woher nehmen? Wer in einer Gegend wohnt, in der – meist an Bachläufen und Flussarmen – noch Kopfweiden stehen, hat evtl. die Möglichkeit, die Ruten selbst zu schneiden.

Kopfweide

Aber Achtung: Weiden dürfen nur zwischen November und Ende Februar geschnitten werden, danach ist das zu Gunsten der Nest bauenden Vögel verboten. In jedem Fall müssen auch die Eigentümer bzw. die zuständigen Förster gefragt werden, die jedoch oft froh sind, wenn jemand die Ruten schneidet und so zur nötigen Pflege der Kopfweiden beiträgt. Geschnitten werden allerdings nur ein- bis zweijährige Ruten, ältere sind bereits zu verholzt fürs leichte Flechten. Verarbeiten muss man die Ruten nicht sofort, sie dürfen ruhig ein paar Wochen im Garten lagern und werden dadurch eher noch flexibler.

Weidenruten

Wer keine Gelegenheit hat, Weidenruten selbst zu schneiden oder den richtigen Zeitpunkt verpasst hat, muss nicht aufs selber Flechten verzichten: Mit einer Suche nach „Weidenruten“ finden sich unzählige flechtfertige Rutenbündel von den verschiedensten Anbietern in mehreren Längen und Stärken.

Geflochtenes aus Weide im Garten

Ob nun gekauft oder selbst geschnitten: Aus Weidenruten lassen sich vielerlei nützliche und schöne Dinge herstellen. Klassisch und seit Jahrhunderten üblich sind Weidenzäune, die man auch als Laie leicht selber flechten kann. Man sieht Varianten ausschließlich aus Weide, sowie auch Kombinationen aus Weide und Holz, wobei die Weide dann nur zum Verbinden und Stabilisieren der Holzlatten genutzt werden. Machbar ist auch ein „lebender Zaun“ wie auf dem folgenden Foto:

Weidenzaun

Da Weidenruten zum Austrieb neigen, fast egal wo man sie in die Erde steckt, kann auch ein Zaun oder Sichtschutz zu Teilen aus Ruten bestehen, die man in die Erde steckt. Schon bald wird sich das erste Grün zeigen und bald hat man eine lebendige Hecke aus Weiden! Selbstverständlich kann man Zäune, Sichtschutzwände und Matten auch fertig kaufen, wenn man sich die Arbeit nicht machen will oder kann.

Eine besonders schöne Variante des lebendigen Weidenzauns ist der Weidentunnel: Hier werden lange, stärkere Weidenrouten zu beiden Seiten eines Durchgangs in die Erde gesteckt, mittels anderer Routen untereinander stabilisiert und über dem Durchgang zusammen gebunden, sobald sie hoch genug gewachsen sind.

Weidentunnel

Kunst aus Weidengeflecht: Kugeln, Herzen, Ostergestecke…

Neben den eher nützlichen Anwendungen wie Sichtschutz und Gartenzaun eignen sich Weidenruten auch optimal, um die verschiedensten Deko-Objekte herzustellen. Die Künstlerin Monika Geißler hat ein besonderes Händchen für schöne Dinge aus vielerlei Materialien. Eines davon ist die Weide, der sie ein eigenes Kapitel ihres Deko-Blogs widmet, das wir hier zur Inspiration empfehlen: Gestalten mit Weidenschnitt.

Gartendeko aus Weide

Ihr Ausgangsmaterial sind die Ruten der Harlekinweide (Salix Integra ‚Hakuro Nishiki‘), die sich ganz wunderbar für Dekorationen aus Weide eignen.

Wir hoffen, Sie mit diesem Beitrag ein wenig in Sachen „Weide“ inspiriert zu haben! Wer allerdings doch keine Lust auf eigenes Flechtwerk hat, findet im VIVANNO-Korbwaren-Shop vielerlei Truhen, Körbe und Accessoires aus Weide und anderen Flechtmaterialien – alles nur einen Klick entfernt!

Diesen Artikel weiterempfehlen:

  • Twitter
  • Facebook
  • GooglePlus
  • Delicious


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.